PKW droht nach Verkehrsunfall abzurutschen

Um 13:39 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Kruppstraße gerufen. Ein PKW war von der Straße abgekommen und durch das Brückengeländer der Olfebrücke gefahren.

Da sich noch eine Person auf dem Beifahrersitz befand, wurde das Fahrzeug, welches abzurutschen drohte, durch die Feuerwehr mit einem Stahlseil angeschlagen und abgesichert. Die Insassin wurde befreit und zusammen mit dem Fahrer nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus befördert. Im Einsatz waren die Kräfte der Hauptwache mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, sowie dem Rettungswagen der Wache Süd.